X

Historie des Verbandes

Eine Ausführliche Darstellung der Historie und der Bautätigkeit des ZWA ist der Jubiläumsschrift zu entnehmen (Formulare)

 

Jul. 1965 Erste Versammlung der Bürgermeister und Gemeinderäte der Gemeinden Goldbach, Hösbach, Laufach, Waldaschaff und Keilberg. Die Notwendigkeit zur Gründung eines Zweckverbandes wurde erkannt. Es sollte jedoch eine Form gefunden werden, bei welcher die Ortsnetze und die Versorgung der Endverbraucher bei den Gemeinden verbleiben.
1966 Goldbach, Hösbach, Laufach, Keilberg und Waldaschaff stimmen der Verbandssatzung zu.
07.03.1967    Erste konstituierende Sitzung des Zweckverbandes in Hösbach.
Okt. 1969 Die Gemeinde Hain wird Mitglied des Zweckverbandes
Feb. 1974 Erwerb der Bundesbahnquellen einschl. Lohrgrundquellen
Jan. 1977 Als Konsequenz des Trockenjahres 1976 wird die Gemeinde Sailauf Verbandsmitglied
Okt. 1979 Dipl. Ing. Eduard Klingenmeier wird am 23.07.1979 von der Verbandsversammlung als Nachfolger von Johann Brückner bestellt und nimmt sein Amt als Geschäftsleiter des ZWA auf. Im Ing.-Büro Breitenbach, Kleinostheim war er bei der Planung der ZWA – Anlagen federführend und führte für alle Baumaßnahmen die Oberbauleitung aus.
Okt. 1991 Antrag der Gemeinde Heinrichstal an den ZWA zur Wasserlieferung.
Jan. 1993 Die Ortsteile Straß- und Oberbessenbach werden Mitglied im ZWA
Nov. 2001 Zwischen der Gemeinde Heinrichsthal und dem ZWA wird ein Betriebsführungsvertrag abgeschlossen
Apr. 2016 Die Gemeinde Heinrichsthal wird Mitglied im Zweckverband
Jan. 2016 Nach 38 Jahren Planung, Leitung und Gestaltung verlässt Herr Dipl.-Ing. Eduard Klingenmeier den ZWA in den Ruhestand. Als Nachfolger wird am 01.01.2016 Herr Jens Bräunig im Amt des Geschäftsleiters bestellt
Mai 2020

Michael Dümig, 1. Bürgermeister Sailauf löst Thomas Krimm als Verbandsvorsitzenden des ZWA ab. Michael Dümig wurde in der Verbandsversammlung am 20.05.2020 als neuer Verbandsvorsitzender gewählt

Gesamtförderung / Eigenförderung / Fremdbezug / Verbrauchsentwicklung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung